Kategorienarchiv: Case Study

Standortvernetzung in einer Stadt

Fallbeispiel Autohaus Müller GmbH Standortvernetzung mit SD-WAN. Die Autohaus Müller GmbH mit Sitz in Süddeutschland ist überregional im Automobilhandel tätig. Der Schwerpunkte des Geschäfts ist der Handel mit Dienst- und Nutzfahrzeuge für Firmenkunden. Zusätzlich wird das komplette Service- und Flottenmanagement als Dienstleistung angeboten. Das Autohaus verfügt über 12 Standorte, welche in Größe und Personal nicht einheitlich gestaltet sind. In der Firmenzentrale wird eine Branchensoftware, welche die Abwicklung der Verkaufs- und Servicetätigkeiten verwaltet, auf einem Serversystem bereitgestellt. Hierauf müssen alles Standorte ständigen Zugriff haben. Zudem ist für das Neuwagengeschäft und die Beschaffung von Ersatzteilen der Zugriff auf die entsprechenden Internet Portale der Automobilhersteller nötig. E-Mail wird über eine Cloud Lösung (Hosted Exchange) bezogen. TWStock@Shutterstock.com Ausgangslage Die einzelnen Standorte sind über ein MPLS Netz mit der Firmenzentrale verbunden. Die Bandbreite der jeweiligen Anbindungen schwankt dabei zwischen 2 Mbit/s bis maximal 10 Mbit/s. Die Zentrale ist mit eine synchronen 100 Mbit/s Internetleitung versorgt…

Weiterlesen

1/1