Blog Archiv

Eine J-Box ist ein Router, der mit einer Jamboon Basissoftware ausgestattet ist. J-Boxen werden als CPE an den Standorten installiert.

Wir legen unsere Preise offen, weil wir uns damit nicht verstecken müssen. Wir möchten zeigen, dass hochentwickelte moderne Technologien nicht zwingend teuer sein müssen. Vergleichen Sie uns gerne mit SD-WAN-Lösungen anderer Hersteller.

Jamboon Connect wird ausschließlich als NaaS angeboten. Sie zahlen monatlich für die Bereitstellung der Infrastruktur und der Software inkl. Updates. Ein Kauf von Komponenten ist nicht möglich. Die J-Box (Router) sind in den einmaligen Kosten des Standorts enthalten.  

Jamboon SD-WAN als Network as a Service Lösung ist für jedes kommerzielle Unternehmen die richtige Wahl bei der Standortvernetzung. Vor allem für Unternehmen mit vielen nationalen und internationalen Standorten. Jamboon ist wegen seiner umfangreichen Connectivity-Möglichkeiten besonders für Standorte mit mangelhafter Internet-Anbindung geeignet.  Filialisten in Einkaufszentren: Connectivity ohne Grenzen Einzelhandelsketten mit vielen Shops in Einkaufszentren haben oft Probleme mit der Connectivity. Dies führt zum Beispiel zu Ausfällen beim Zahlungsverkehr. Mit Jamboon SD-WAN können Filialisten multiple Internetanbindungen kombinieren und bei gleichzeitig gestiegener Bandbreite sogar die Kosten reduzieren. Produktionsunternehmen: Kosten senken – Leistung steigern Kleine Firmennetzwerke mit wenigen Niederlassungen – auch international. Durch den Einsatz einer VPN/MPLS Verbindung  treten aufgrund zunehmender Komplexität oft Probleme in Hinsicht auf Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheitsaspekten auf. Unternehmen können mit Jamboon SD-WAN  viel Zeit und Geld für die Administration und Hardwarekosten einsparen. Mit Jamboon SD-WAN können Unternehmen die Performance, Verfügbarkeit und Sicherheit Ihres Netzwerkes steigern. Ein zentrales Management,…

Weiterlesen

SD-WAN Technologie eignet sich hervorragend zu einer sanften Migration, d.h. Sie können in aller Ruhe eine parallele Einführung der neuen Technik betreiben ohne gleichzeitig gezwungen zu sein das komplette Netz neu zu planen. Es gibt also nicht den großen Tag der Umschaltung, an dem alles schief gehen kann, sondern eine schrittweise Umstellung. Und wenn dann Vertrauen und Erfahrung in die neue Technik vorhanden ist, können in aller Ruhe die Kapazitäten erweitert werden.

Falls Ihre Fragen in der Dokumentation nicht geklärt werden konnten, haben Sie die Möglichkeit im Ticketsystem ein Support Ticket zu eröffnen. Dieses Ticket wird ihr Partner für Sie bearbeiten. Das Ticketsystem finden Sie im Hilfebereich des JCS.

In der Regel erhalten Sie die J-Box(en) in 2-3 Werktagen, wenn die Lieferadressen der Standorte in Deutschland sind.

Wenn Sie Jamboon im sogenannten Transparent Mode installieren, wird die J-Box einfach zwischen Ihren Internet-Router und Ihr internes Netzwerk gesteckt. Sie müssen nichts weiter tun. Im Router-Mode ersetzt die J-Box Ihren bisherigen Internet-Router. Bereits vorhandene Firewalls können weiter verwendet werden. Die J-Box wird im JCS konfiguriert und holt sich ihre Konfiguration direkt aus der Cloud, sobald sie über eine Internetverbindung verfügt.

Wenn Sie spezielle Fragen haben oder Support benötigen, finden Sie in unserem Hilfebereich des JCS Dashboards verschiedene Hilfe-Kategorien: Tickets, FAQ, Dokumentation und Video Sektion. Im Bereich Dokumentation finden Sie ein vollständiges Jamboon Anwender-Handbuch. Dort lassen sich bereits die meisten Fragen klären.

Ja, Sie können Jamboon auf unserem Demosystem testen so lange Sie möchten. Legen Sie Ihre Test-Projekte an und klicken Sie sich durch die Seiten und Menüs. Sie können bei Jamboon alles testen, außer Geräte physisch anschließen und Zahlungen vornehmen. Hier geht’s zum Demosystem. Wenn Sie sich für Jamboon SD-WAN entscheiden gehen Sie bitte auf https://jcs1.jamboon.com und registrieren Sie sich.  

10/13